overscroller_03.jpg

Leistungen

teaser_shooting_400px.jpg

Planung & Shooting

Ein klares Konzept und eine solide Planung sind aus eigener Erfahrung entscheidend. So sollten Fragen nach dem Verwendungszweck der Fotos und der gewünschten Bildaussage auf jeden Fall als Erstes geklärt werden. Daraus ergibt sich oft schon die passende Location und die Wahl des richtigen Lichtsetups. Bei Personenaufnahmen empfiehlt sich außerdem die Kleidung und weitere Details im Vorfeld zu besprechen. Je besser ein Shooting vorbereitet ist, desto besser das Ergebnis. Spontan improvisieren ist natürlich trotzdem erlaubt!

teaser_retusche_400px.jpg

RAW-Entwicklung & Retusche

Da ich ausschließlich digital fotografiere und schon seit über 10 Jahren im grafischen Sektor arbeite, bin ich nicht nur bestens vertraut, sondern auch bekennender Fan der digitalen Fotografie. Die Möglichkeiten der RAW-Entwicklung sind dabei nahezu grenzenlos. Natürlich ist für ausdrucksstarke Fotos das richtige Fingerspitzengefühl gefragt, um die Bildaussage zu unterstreichen und nicht am Ziel vorbeizuschießen.

Mehr
teaser_bildbearbeitung_400px.jpg

Bildbearbeitung & Fotomontage

Für eine professionelle Bildbearbeitung oder spätestens bei Fotomontagen sind Erfahrung und Know-How im Umgang mit Programmen wie Lightroom und Photoshop unumgänglich. Auch ein Gefühl für Perspektive und eine gute Vorstellungsgabe sind von Vorteil. Mit Hilfe moderner Bildbearbeitung sind selbst außergewöhnliche Wünsche in der Regel problemlos umsetzbar. Weiter unten findest Du ein paar Beispiele zum Thema Bildbearbeitung und -retusche.

Mehr
RAW-Entwicklung & Retusche

"Die digitale Dunkelkammer"

Ich fotografiere ausschließlich digital und im RAW-Format. Daher ist für mich ein Foto, wenn ich es auf meinen Rechner importiere, sprichwörtlich ein "Rohling", den es zu formen bzw. zu entwickeln gilt. Zu analogen Zeiten hieß es noch "Dunkelkammer" - heute ist die Software "Lightroom" (also "Lichtkammer") gewissermaßen Branchenstandard.

JEDE digitale Rohdatei verdient meines Erachtens eine professionelle Entwicklung und das richtige Gespür bei der Retusche. Daher liegt es mir besonders am Herzen, meine fotografischen Arbeiten als Unikat zu behandeln und mit Muse und Hingabe zu bearbeiten.

Natürlich wird die RAW-Entwicklung je nach Job und Aufgabenstellung sehr unterschiedlich ausfallen. Ein Portraitshooting, eine Hochzeitsreportage oder eine Landschaftsaufnahme stellen z.B. sehr unterschiedlich Anforderungen an die Nachbearbeitung.

Dieser Part macht mir persönlich jedoch mindestens genauso viel Spaß, wie das eigentlich Shooting!
Von der Schwarz-Weiß-Entwicklung über die klassische Beautyretusche bis hin zu individuellen Bildlooks oder komplexen Retuschetechniken bekommst Du bei mir exakt die auf Deine Wünsche zugeschnittene fotografische Lösung.

retusche_02_vorher.jpg retusche_02_nachher.jpg
Der Vergleicher benötigt Javascript.

Hier siehst Du 5 Beispiele zum Thema RAW-Entwicklung und Retusche. Links das jeweilige Foto in unbearbeitetem Zustand, wie es vom Sensor der Kamera – quasi als "digitales Negativ" – erstellt wurde und rechts das fertige Bild nach seiner Entwicklung. Wie so oft, ist die Bearbeitung von Fotos immer auch eine Frage des persönlichen Geschmacks und es gibt kein definitves "richtig oder falsch". Meiner Meinung nach macht eine professionelle Entwicklung jedoch oft den Unterschied zwischen einem guten und einem herausragenden Foto aus!

Bildbearbeitung & Fotomontage

Grenzenlose Möglichkeiten der Bearbeitung

Spätestens hier entfaltet Photoshop seine wahren Stärken. Und ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dieses Programm ist eine "Waffe". Den Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung sind sprichwörtlich keine Grenzen gesetzt.

Je intensiver man sich mit der Bildbearbeitung beschäftigt, desto mehr Optionen eröffnen sich einem. So entdecke auch ich immer wieder neue Techniken und Wege, die meine Arbeitsweise und meine Fotografie bereichern.

Allerdings sollte man nicht glauben, dass mehr Bildbearbeitung automatisch das bessere Bild zur Folge hat. Die Kunst besteht vielmehr darin, das richtige Gespür zu entwickeln und sehr häufig zeigt sich Können dadurch, dass die Bildbearbeitung gar nicht als solche wahrzunehmen ist.

"Auf jeden Fall aber kümmern sich die Menschen zuviel um die photographische Technik und zu wenig um das Sehen."
(Henri Cartier-Bresson)